Relaunch der CAD-Toolbox zur einfachen Erzeugung von nativen CAD-Modellen

Das CAD Team der it-motive stellt seine neue CAD-Toolbox vor, die itmCADsuite, bestehend aus itmCADreceiver und diversen CAD-systemspezifischen Adaptern (itmCADconnector).

Der itmCADreceiver nimmt über eine standardisierte Endgeräteschnittstelle (M2M-Kommunikation)  Anfragen zur CAD-Modellgenerierung – u. a. variantenreicher konfigurierbarer Produkte – entgegen, leitetet diese an den zum CAD-System passenden itmCADconnector weiter, und stellt nach erfolgter Generierung das Ergebnis zum Herunterladen bereit.

Via itmCADconnector können sowohl native CAD-Modelle der gängigen CAD-Systeme Siemens NX, PTC Creo, Autodesk Inventor, als auch CAD-Modelle im neutralen Datenformat über den etablierten und bekannten it-motive CAD-Generator erzeugt werden.

 

Nutzer der itmCADsuite sind Produkthersteller, die ihren Kunden CAD-Modelle in diversen Formaten bereitstellen möchten, oder die CAD-Modelle im nativen Dateiformat zur internen Weiterverarbeitung benötigen. Verfügbar ist eine breite Palette aller gängiger CAD-Formate.

CAD-Modelle können für alle bekannten Auftragsabwicklungsformen wie Engineering-to-Order (ETO), Configure-to-Order (CTO), Assemble-to-Order (ATO) und Pick-to-Order (PTO) erzeugt werden. Sie können aus einer Masterbaugruppe abgeleitet werden, nicht benötigte Elemente werden ausgeblendet bzw. eliminiert (subtraktives Verfahren, Skeleton). Zusätzlich ist das additive Verfahren möglich, d.h. nur die benötigten Bauteile werden zur Laufzeit assembliert. Eine Kombination der beiden Konstruktionsphilosophien ist möglich.

Aufrufbar ist der itmCADreceiver z.B. über den it-motive eigenen INKAS®Produktkonfigurator, über SAP-Systeme, andere Drittsysteme oder Eigenentwicklungen der it-motive Kunden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular. Oder rufen Sie einfach an: 0203 – 60 878 – 0